Hausordnung

Barrierefreiheit

Der Veranstaltungsort ist vollständig behindertengerecht ausgestattet. Jeder Saal und Raum ist für Behinderte zugänglich. Darüber hinaus gibt es behindertengerechte Toiletten.

Allgemeine Regeln

Schäden aller Art sind zu vermeiden. Insbesondere Feuer-, Wasser-, Vandalismus- und Diebstahlschäden. Die eigenständige Änderung an Gebäude und Technik sind untersagt.

Es wird auf rücksichtsvollen, respektvollen und pfleglichen Umgang Wert gelegt.

Cosplays dürfen nicht zu freizügig sein, dh. Brust, Intimbereich und Gesäß müssen ausreichend bedeckt sein.

Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten.

Begleitpersonen/Minderjährige

Kinder unter 14 Jahren benötigen eine erwachsene Begleitperson. Jugendlichen von 14 bis einschließlich 15 Jahren, die sich nicht in Begleitung einer erwachsenen Begleitperson befinden, ist der Aufenthalt auf der Convention nur bis 22:00 Uhr gestattet.

Jugendlichen von 16 bis einschließlich 17 Jahren, die sich nicht in Begleitung einer erwachsenen Begleitperson befinden, ist der Aufenthalt auf der Convention nur bis 24:00 Uhr gestattet. Das Hallenpersonal behält sich das Recht vor, nach 22:00 jederzeit Ausweiskontrollen durchzuführen. Auf der Veranstaltung herrscht Ausweispflicht, d. h. alle Besucher müssen jederzeit einen Personalausweis oder Reisepass mit sich führen.

Alkohol und Drogenverbot

Es besteht totales Alkohol- und Drogenverbot. Ebenso ist das Rauchen auf dem Conventiongelände (den Innenhof mit eingeschlossen) verboten. Dazu zählen auch Shishas. Berauschte Personen, so behält sich der Veranstalter vor, werden ausgeschlossen und gegebenenfalls der Strafverfolgung übergeben.

Lebende Tiere

Lebende Tiere sind auf der TiCon verboten. Einzige Ausnahme sind Tiere, die speziell für die Versorgung und Unterstützung Behinderter trainiert sind, z.B. Blindenhunde.

Generelle Verbote

Offene Feuer, Rollschuhe, Rollerskates, Skateboards und Showkämpfe sind grundsätzlich verboten. Das Nutzen der Steckdosen ist der Orga, den Händlern und den Helfern vorbehalten. Einzelne Ausnahmen des letzten Verbots sind nur nach Rücksprache in Ausnahmefällen möglich.

Gewährleistung

Jeder Teilnehmer der Veranstaltung ist verpflichtet, selbst auf seinen Besitz zu achten. Wir haften nicht für verlorengegangene Gegenstände.

Verlust von Wertgegenständen

Alle Fundsachen werden während der Veranstaltung im ConBüro gesammelt und können dort abgeholt werden. Fundsachen, die beim Ende der Veranstaltung nicht abgeholt wurden, werden an das undbüro der Stadt Würzburg übergeben und werden dort gemäß den gesetzlichen Bestimmungen bis zu ihrer Abholung verwahrt.